Raumgefühl

Farbe prägt das Raumgefühl

Die farbliche Gestaltung der Wände erzeugt je nach Betrachter unterschiedliche Stimmungen und Gefühle. Sie weckt Assoziationen und Emotionen und bestimmt maßgeblich die Aura des Raumes. Zudem nimmt sie Einfluss auf die Raumproportionen. Je nach Einsatz wirkt ein Raum größer, höher oder weiter. Entscheidend ist, dass die Farbe immer in Zusammenhang zum Raum und den Einrichtungsgegenständen zu setzen ist.

Überlassen Sie Raumgefühl, Stimmung und Atmosphäre nicht den Zufall. Mit Holz wirkt Ihr Bad fröhlich und warm.

Mit der Farbgestaltung sind erstaunliche Effekte zu erzielen: Nutzen Sie das gezielt für Ihre Zwecke. Wir zeigen Ihnen anhand folgender Grundsätze, wie Sie die Proportionen der Räume bewusst verändern:

  • Wenn Sie lange Räume breiter wirken lassen wollen, sollten Sie die Wände und die Stirnseite mit hellen Tönen gestalten.
  • Ein langer schmaler Raum (zum Beispiel Flur) wirkt kürzer, wenn Sie die Stirnseite mit kräftigen und die Wände mit hellen Farben bearbeiten.
  • Wenn Sie hohe Räume (zum Beispiel Altbau) niedriger wirken lassen wollen, empfehlen sich dunkle Farben an den Decken.
     

Stimmiges Gesamtbild

Bei aller Kreativität dürfen Sie nie den ganzheitlichen Blick verlieren. Wenn Sie die Wände in ein farbenfrohes buntes Durcheinander tauchen, wird das den Betrachter überfordern. Stattdessen gilt es eine harmonische Lösung zu finden. Beziehen Sie immer die Einrichtungsgegenstände und deren Farbgebung in Ihr Gestaltungskonzept mit ein.

So sind die Farben von Schränken, Regalen, Türen, Böden, Fensterrahmen oder Kacheln meistens vorgegeben. Greifen Sie deren Stimmungsbild auf und setzen Sie es mit einer klugen Farbauswahl an Decken und Wänden in Szene. Beachten Sie die Grundlagen der Farbenlehre. Einer anregenden Farbgestaltung steht dann nichts mehr im Weg.

 

farbe

Die Farbenlehre

Grob vereinfacht lässt sich die Farbenlehre wie folgt zusammenfassen: Ein stimmiges Gesamtbild entsteht entweder durch Gegensätzlichkeit oder durch Ähnlichkeit.

  • Die Kombination der in Farbkreis nahe stehenden Farben erzeugt einen harmonischen Kontrast.
  • Durch die Verwendung gegenüberliegender Farbtöne entsteht ein Komplementärkontrast: perfekt bei großen Flächen.
  • Sehr beliebt ist der Gebrauch einer einzigen Farbe, die in unterschiedlichen Nuancen aufgetragen wird.
farbe

Weniger ist mehr: Es bietet sich an, nur einen einzelnen Farbton als dominanten Hauptfarbton zu nutzen. Dieser kann für große Wandflächen verwendet werden. Die Farben der Möbel und Einrichtungsgegenstände fungieren als Begleitfarbtöne. Sie sollten mit den Hauptfarbton harmonieren. Wichtig: Zwei Begleitfarbtöne sind ausreichend. Kommen weitere hinzu, erzeugt das beim Betrachter ein Gefühl von Unruhe und Disharmonie.

Bringen Sie Farbe in Ihre Wohnung

Verleihen Sie Ihren Räumen Charakter. Nutzen Sie die Möglichkeiten der Farbwirkung. Unser erfahrenes Fachpersonal unterstützt Sie gerne dabei. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und lassen Sie sich inspirieren.

 

Sie möchten Ihren Wohnraum modernisieren? Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Online-Anfrage:

T (02 51) 96 11 30

Umbau-Anfrage

Bernd Brüning | Brüning GmbH
schön wohnen
Schöner Wohnen Farbe

 

Farblich akzentuieren

Die richtige Wandfarbe an den richtigen Stellen setzt gezielt Akzente und erschafft ein ganz individuelles Raumgefühl.

Wand und Farbe

farbe
stage

 

Farben zum Wohlfühlen

Harmonische Stimmung einfach mit der richtigen Wandfarbe erzeugen, perfekt abgestimmt auf Ihre Einrichtung und Lichtverhältnisse.

Raumgefühl und Farbe

Metallic Innenraumfarbe mit Pflanze auf einem Tisch
bad & heizung concept AG

 

Raumklima optimieren

Unangenehme Gerüche und Schadstoffe in Innenräumen mit Hilfe photokatalysiernder Wand- und Deckenfarbe abbauen.

Innenfarbe

Wandfarbe im Bad und Saunabereich
Sto SE & Co. KGaA

 

Robuste Innenfarben

Mit den neuen matten Innenfarben von Sto bleiben matte Farbflächen länger matt, ohne durch Druck oder Reibung "aufpoliert" zu werden.

matt & robust

Header
Schöner Wohnen Farbe

 

Wandbeschichtung

Decken- und Wandbeschichtungen sollten nicht nur gut aussehen, sondern auch langlebig und leicht zu reinigen sein.

Wand und Decke