• Das perfekte Heizungssystem

    Der technische Fortschritt lässt eine Vielzahl an Heizungssystemen zu. Doch was passt zu Ihnen? Wir haben die Lösung!

    3HEADER_Montage_stk112266rke_22_2.jpg

Systemübersicht

Es gibt sehr viele verschiedene Heizungssysteme und Energieträger. Unsere Energie-Experten behalten den Überblick und beraten Sie individuell, welche Heizungsanlage am besten zu Ihnen, Ihrem Haus und Ihrem Energiebedarf passt.

Wenn es darum geht, die Vorzüge eines bestimmten Heizsystems besser einschätzen zu können, ist die Firma Brüning Ihr bester Ansprechpartner.

Wir finden das passende Heizungssystem

Das Angebot an Heizsystemen ist reichhaltig. Aktuell sind vor allem nachhaltige Lösungen gefragt: Photovoltaik, Solarthermie, innovative Energiemanager (SolvisMax) oder Pelletheizungen. Doch wie funktioniert eigentlich eine Wärmepumpe? Was verbirgt sich hinter dem sperrigen Begriff BHKW? Unsere erfahrenen Energie-Experten geben einen Überblick und helfen Ihnen bei der Wahl des idealen Systems.

Brennwertkessel

Der Brennwertkessel ist ein Heizkessel, der aus Öl oder Gas Wärme generiert. Das besondere: Er nutzt sowohl die Wärmeenergie des Brennstoffes als auch die des im Abgas enthaltenen Wasserdampfes. Herkömmliche Geräte pusten zweiteren ungenutzt aus dem Schornstein. Der Trick: Der Kessel kühlt den Wasserdampf solange, bis er kondensiert (= Kondensation). Die dabei entstehende Wärme wird zusätzlich in das Heizsystem eingespeist.

Prinzip Brennwertkessel Graffiti Quadrat

Das Pellets-Heizprinzip:

Prinzipiell funktionieren Pelletheizungen genauso wie konventionelle Gas- oder Ölheizungen auch. Die Wärme entsteht durch die Verbrennung der Holz-Pellets, welche im Anschluss über den Heizkreislauf an die Heizkörper verteilt wird.

Gegenüber fossilen Brennstoffen liegt der große Vorteil darin, dass der verbrannte Rohstoff zum einen heimisch und nachwachsbar und zum anderen nahezu CO2-neutral ist. Holz-Pellets setzen bei der Verbrennung nämlich nur so viel CO2 frei, wie die Bäume während ihrer Wachstumsphase durch Photosynthese aus der Atmosphäre aufgenommen haben.

Pelletheizung

Funktionsprinzip BHKW

Das Blockheizkraftwerk arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Diese beruht darauf, dass Strom und Wärme immer gleichzeitig - also gekoppelt - entstehen. Ein BHKW wie der Dachs von Senertec wird von einem robusten Motor angetrieben und erzeugt mithilfe eines Hochleistungs-Generators Strom. Dabei entsteht Wärme, die als Heizenergie genutzt wird. Der Strom kann direkt an Ort und Stelle verbraucht werden. Anders beim Dachs InnoGen: Dieser arbeitet mit einer Brennstoffzelle. Strom und Wärme entstehen hier aus Erdgas und Sauerstoff. Dazu wird das Erdgas in Wasserstoff umgewandelt und in der Brennstoffzelle gespalten. Dadurch entstehen positiv und negativ geladene elektrische Teilchen und erzeugen Strom. Die Stromerzeugung setzt wiederum Wärme frei, die Sie zum Heizen nutzen können.

BHKW

Das Wärmepumpen-Prinzip

Wärmepumpen nutzen für die Wärmeerzeugung Energie, die zu 75 Prozent aus Umweltwärme und zu 25 Prozent aus elektrischer Wärme stammt. Die niedrigen Temperaturen der Umweltwärme sind bereits ausreichend, um den Druck in der Pumpe zu erhöhen und dadurch ein Kältemittel zum Verdampfen zu bringen. Die Temperatur des verdampften Kältemittels steigt durch den Druck stark an und kann anschließend zum Heizen genutzt werden. Wärmepumpen verursachen selber keine Emissionen und können auch bei niedrigen Umgebungstemperaturen effizient arbeiten. Es macht dabei keinen Unterschied, ob es sich um eine Erdwärmepumpe, Luft-Wärmepumpe oder eine Sole-Wasser-Wärmepumpe handelt.

 

 

Wärmepumpe

Profitieren Sie von der Sonne

1.600 Stunden pro Jahr scheint hierzulande die Sonne. Tendenz steigend. Kein Wunder also, dass Photovoltaik- und Solarwärme-Module hoch im Kurs sind. Bei aller Euphorie: Entscheidend für die Wirtschaftlichkeit der Anlagen ist die richtige Ausrichtung der Module! Bei der Solarwärme sollte diese gen Süden und - selbsterklärend - nicht im Schatten erfolgen. Aber auch bei einer 30-prozentigen Abweichung nach Westen oder Osten sind noch beeindruckende Erträge zu erzielen. Bei Photovoltaik-Modulen ist eine dem Sonnenverlauf angepasste Ausrichtung (Ost-West) zu empfehlen. Damit nutzen Sie die Morgen- und Abendsonne optimal aus. Auch wenn die Mittagserträge im Vergleich zur Südausrichtung etwas niedriger sind - den Eigenbedarf decken sie trotzdem locker.

PV-Heizung
bad&heizung concept AG

In der Regel lässt sich jedes Heizsystem mit Solartechnik nachrüsten. Unsere Energie-Experten wissen, wie es geht.

Überschüssige Energie nutzen - mit dem PV2Heat-System

Es ist ein Luxusproblem: Photovoltaikanlagen erzeugen häufig mehr Strom, als benötigt. Wohin damit? Das Braunschweiger Unternehmen Solvis hat nun eine clevere Lösung präsentiert - das PV2Heat-System. Damit lässt sich der überschüssige Strom in Heizenergie umwandeln. Oder, um es mit den Worten eines Technikers zu formulieren: Bei PV2Heat handelt es sich um eine Hydraulikeinheit mit integrierter Regelung zur thermischen Speicherung von Photovoltaikstrom. Das System ist modular aufgebaut. Die Hydraulikeinheit lässt sich am Pufferspeicher mit Heizungswasser anschließen. Es kann, unabhängig vom Stromzähler und Wechseltrichter, Strom-Leistungen messen und regeln. Auch ist es möglich, den vorhandenen Pufferspeicher jederzeit nachzurüsten.

Kind vor Himmel
b&h concept ag

 

Solarenergie

Sonne empfindet jeder Mensch als etwas Schönes: Sie wärmt, hebt die Stimmung, und sie spendet uns noch weitere fünf Milliarden Jahre ihre Energie ohne schädliche Emissionen. Wir müssen sie nur nutzen.

Solarenergie

Prinzip Wärmepumpe

 

Wärmepumpe

Wärmepumpen zapfen Sonnenenergie an, die tief im Erdreich oder im Grundwasser gespeichert ist.  Eine Wärmepumpe gewinnt die Energie für die Heizung und Warmwasserbereitung zu 75 Prozent aus der Umwelt. 

Wärmepumpe

Wodke Kaminofen
Wodke

 

Heizen mit Holz

Beim Brennvorgang wird das Holz fast vollständig verbrannt, so dass kaum Rückstände und Emissionen entstehen. Zudem verbrennen Pellets und Scheitholz CO²-neutral, wie beim Verbrennen freigesetzt wird.

Holz

BHKW
Bad & Heizung

 

Ein Kraftwerk nur für Sie

Blockheizkraftwerke funktionieren nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Sie erzeugen sowohl Strom als auch Wärme.

Blockheizkraftwerk

Header Vaillant geoThermplus exklusiv
Vaillant

 

Öl- und Gasheizung

Bennwertgeräte sind bewährte Systeme mit maximaler Heizkraft, bei denen Qualität, Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit im Vordergrund stehen.

Brennwertheizung

Wohlige Wärme mit der Infrarot-Heizung von Wodtke
Wodtke

 

Heizkörper

Statt der Feuerstätte spenden heute moderne Heizkörper Wärme – und setzen visuelle Akzente durch ansprechende Designs.

Heizkörper

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (02 51) 96 11 30

Termin vereinbaren

Bernd Brüning | Brüning GmbH

blue – Das Magazin für
Bad, Heizung und Umbau

Die 9. Auflage unseres Wohn-Magazins „blue“ ist erschienen. Auf mehr als 200 Seiten zeigt „blue“ die besten Konzepte nachhaltige Bad-Gestaltung, effiziente Heizungssysteme und ganzheitliche Wohnraumsanierung.

Magazin anfordern

Blue Magazin 2019