Wellness Kneipp Dornbracht Luxus Fußbad

Wellness für Zuhause: die Kneipp-Kur

Sebastian Kneipp hat es richtig erkannt: Wasser vitalisiert und hält den Körper gesund. Er selbst heilte seine Tuberkulose mit kalten Naturbädern. Doch die Heilkraft des Wassers geht noch weiter. Immunsystem, Stoffwechsel und Haut profitieren von Schenkelgüssen, Fußbädern und Waschungen. Das beste: Sie können die Anwendungen ganz leicht in Ihrem Badezimmer nachmachen.

Bequem im eigenen Badezimmer: Integrieren Sie die Kneipp-Kur in Ihren Tagesablauf. Schon nach wenigen Tagen werden Sie die ersten Ergebnisse spüren.

blue – Das Magazin für
Bad, Heizung und Umbau

Die 9. Auflage unseres Wohn-Magazins „blue“ ist erschienen. Auf mehr als 200 Seiten zeigt „blue“ die besten Konzepte nachhaltige Bad-Gestaltung, effiziente Heizungssysteme und ganzheitliche Wohnraumsanierung.

Magazin anfordern

Blue Magazin 2019

Gönnen Sie sich was Gutes: Sitzbad und Vollbad nach Kneipp

Es ist kalt, es ist belebend, es ist gesund: das Sitzbad. Es regt die Durchblutung des Unterleibs an und bekämpft Schlaflosigkeit. Schon ein bis zwei Minuten genügen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Füße bleiben außerhalb der Wanne, während sich der restliche Körper dem nassen Elixier hingibt. Um Ihnen die gesundheitsfördernden Anwendungen zu erleichtern, haben sich Hersteller der Bad-Branche von Kneipp inspirieren lassen. Dornbracht entwarf in diesem Zusammenhang das foothbath (Foto).

 

Neben dem kalten Sitzbad findet auch das warme Vollbad seine Berechtigung in der kneippschen Philosophie. Es entspannt die Muskeln und stabilisiert den Kreislauf. Jedoch kommt die heilende Wirkung nur gänzlich zur Entfaltung, wenn Sie das warme Bad mit einer kalten Dusche oder Waschung beenden.

Frau in Fußwanne

Bringen Sie den Kreislauf in Schwung

Armbad: Dafür brauchen Sie ein Waschbecken mit kaltem Wasser. Tauchen Sie darin Ihre warmen Arme (bis zur Mitte der Oberarme) für etwa 30 Sekunden ein. Nehmen Sie die Arme nun wieder raus und streifen das Wasser sanft ab. Wärmen Sie sich auf. Ziehen Sie sich etwas an und bewegen sich.


Wassertreten: Die wohl bekannteste kneippsche Methode bringt müde Beine wieder auf Trab und hilft bei Krampfadern, Migräne und Stress. Füllen Sie die Wanne bis knapp unter das Kniegelenk mit kaltem Wasser.

Achten Sie vor Beginn darauf, dass Ihre Füße warm sind. Steigen Sie ein und beginnen Sie nun auf der Stelle zu treten. Wie ein Storch heben Sie bei jedem Schritt den Fuß ganz aus dem Wasser. Beenden Sie den Vorgang, wenn der Kältereiz zu heftig wird. Streichen Sie das Wasser ab und wärmen sich wieder auf.

 

Mit dem Duschschlauch WaterTube (Foto) hat Dornbracht ein weiteres Produkt entwickelt, dass die kneippsche Heilkunst in Ihr Badezimmer holt.

Frau macht Armgüsse

Kneipp: vom Wunderdoktor zum Wellness-Pionier

Es begann mit Zinnkannen, Schüsseln und Schöpfkellen. Der bayrische Pfarrer Sebastian Kneipp behandelte Rheuma, Fieber und Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit kalten Güssen und Wadenwickeln. Seine Methoden polarisierten und spalteten die Ärzteschaft. Von den einen als Guru gepriesen, von den anderen als Spinner verlacht. Er wurde schließlich sogar als „Kurpfuscher“ vor Gericht geladen. Am Ende haben sich seine Praktiken dennoch behauptet. Mittlerweile genießen sie weltweite Anerkennung und stehen für einen gesunden Lebensstil.

Wasserdoktor Kneipp

Sie möchten Ihr Bad renovieren? Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Online-Anfrage:

T (02 51) 96 11 30

Bad-Anfrage

Bernd Brüning | Brüning GmbH

Badrenovierung: Wie erfülle ich mir meinen Traum?

Erfahren Sie noch mehr über die Themen Badrenovierung, Komplettbad-Beratung und Budgetplanung.

Beratungsgespräch

 

Wir hören Ihnen genau zu

Unsere Badplaner zeichnet eine Gabe aus, die häufig unterschätzt wird: Die Kunst des Zuhörens. Nur so erfahren wir, was Kunden wirklich wünschen.

Planung

Handwerker vor Wanne

 

Schrittweise zum Bad

Von der ersten Idee zum Plan und vom Plan in die Umsetzung  –  Schritt für Schritt kommt man mit unseren Fachleuten zum Traumbad.

Badrenovierung

Badklassen

 

Was ein Bad wirklich kostet

Was sich hinter Begriffen wie Economy-Bad, Komfort-Bad oder Premium-Bad verbirgt und was das für Ihre Budgetplanung bedeutet.

Badkosten