Scheitholz in der Detailansicht 2

Automatische Zündung im Scheitholzkessel

Auch beim Verbrennen von Scheitholz haben Sie mit dem richtigen Heizkessel die Möglichkeit Ihr Zuhause behaglich und umweltschonend zu wärmen. Unsere Empfehlung: Der benutzerfreundliche und pflegleichte Heizkessel von Rennergy.

Der Rennergy-Scheitholzkessel ist im Leistungsbereich von 20 bis 50 kW ideal für die Verwendung in Ein- und Mehrfamilienhäusern oder auch im landwirtschaftlichen Bereich.

Heizen mit Rennergys Scheitholzkessel: Der RSP

Viele Menschen beschränken sich bei Scheitholz gedanklich auf Öfen und offene Kamine, und übersehen oft die Möglichkeit, dass man auch Heizkessel mit Scheitholz befeuern kann. Ein sehr gutes Beispiel ist der RSP Scheitholzkessel von Rennergy, der mit Scheitholz einen sehr hohen Wirkungsgrad erreichen kann. Mit einer raffinierten Glutbett-Erhaltung entzündet sich das Holz im Kessel dabei selbst, während hinter der der Isoliertür des Scheitholzkessels die Verbrennungsluft angesaugt und vorgewärmt wird. Damit wird die Abstrahlverlustrate auf gerade einmal 0,78% reduziert. Außerdem enthält der Kessel serienmäßig eine komplette Regelung für Kessel, Boiler, Puffer und Heizungspumpen.

Pellets

 

Wirkungsgrad von Scheitholz liegt bei über 90 Prozent

Beim Heizen mit dem RSP gelangt der Wärmestrom in die Keramik-Glühzone, wo Temperaturen von 1.000 bis 1.200 Grad Celsius herrschen. Über die Turbulatoren wird das erhitzte Rauchgas zum Wärmetauscher geleitet, wo die Wärme ideal übertragen wird. Von dort gelangt es dann in den Schornstein. Die Primär- und Sekundärluft werden von der integrierten Lamdasonde geregelt, wodurch ein Wirkungsgrad von mehr als 90 Prozent bei gleichzeitig niedrigen Emissionen erreicht wird.

Ein weiterer riesiger Vorteil: Beim Öffnen der Kesseltüre wird die Reinigung des RSP-Scheitholzkessels automatisch aktiv. Damit muss der Kessel nur alle ein bis zwei Wochen entascht werden, welches sich dann sehr einfach von vorne machen lässt. Dank moderner Technologie und optimaler Verbrennungstechnik muss der Kessel durchschnittlich nur einmal pro Tag angeheizt werden. Während der Übergangszeit würde ein Anheizen sogar alle zwei bis vier Tage ausreichen. Zusätzlich bietet der RSP von Rennergy eine Sonderfunktion, welche wahlweise die Wegschaltung des Puffers beim Anheizen des Kessels erlaubt oder die Regelung einer Solaranlage oder die Sperrung eines Öl- bzw. Gaskessels.

 

Scheitholz in der Detailansicht
bad&heizung concept Ag

Brennstoff der nachwächst

Scheitholz ist ein Energieträger, der für die unmittelbare handbeschickte Verwendung meist direkt aus dem Wald stammt. Aufgrund streng kontrollierter Forstwirtschaft ist es damit ökologisch und nachhaltig.

 

Renergy Regelungstechnik
Renergy

Moderne Steuerung

Das Touch-Display des Rennergy RSP bietet eine computergestützte Steuerung des Scheitholzkessels. Alle Funktionen und Einstellungen sind mit der großzügigen Anlagenübersicht einfach zu bedienen.

 

Scheitholz Bioerklärung
bad&heizung concept Ag

Emissionsbilanz

Beim CO2-Kreislauf und bei der Verbrennung von Holz kann man sich merken, dass immer nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie der Baum im Laufe seines Lebens zuvor durch die Fotosynthese umgewandelt hat.

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (02 51) 96 11 30

Termin vereinbaren

Bernd Brüning | Brüning GmbH

Mehr zur Heizungsmodernisierung

Weitere Informationen zu den Themen Heizungserneuerung finden Sie hier.

 

Pelletanlage von Vaillant
Vaillant

Pelletheizung

Holz-Pellets sind umweltfreundlich, komfortabel und wirtschaftlich. Sie werden aus Sägespänen gepresst, die bei der Holzverarbeitung entstehen.

Pelletheizung

 

Handwerker in Aktion

Modernisierungsschritte

Eine neue Heizung lässt sich an der Seite eines Energie-Experten leicht in wenigen Schritten realisieren und erhalten.

Heizungsumbau

 

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

Was kostet eine Heizung?

Bewährte Technik oder lieber regenerative Energien und zukunftsweisende Technik? Alles ist eine Typfrage.

Heizungskosten